Imperia

eine Statue mit einer Geschichte, ein Werk des Bildhauers Peter Lenk

Die Imperia - nach anfänglichen Aufschreien, wohl auch Entsetzen mancher in Konstanz - nun ist sie zu einem Wahrzeichen geworden …

Sicher gibt es schönere Fotos von ihr im Internet, aber was zählt, ist doch immer das eigene Erleben, der eigene Moment - die Empfindungen, Gedanken - welche man beim Anblick empfindet - und später, wenn man seine eigenen Fotos nochmals betrachtet - die Erinnerung an Wege, die man gegangen ist - was hat sich daraus entwickelt?

Hinten zeigt sie sich geschlossen, vorne äusserst erotisch … das ist zumindest der äussere Anschein … vielleicht zeigt sie sich aber auch offenherzig und versucht die Macht-Gaukler dieser Welt auf einen anderen Pfad zurückzuführen - Hebt sie hoch, entrissen vom sicheren Boden und zeigt ihnen die Welt einmal von oben, mit neuer Ansicht, aus neuem Blickwinkel … ob sie sie wieder abgesetzt hat, weil sie gelehrig waren oder ins Meer geworfen hat, weil sie keine neuen Pfade begehen wollten …

Sie ist schön, kraftvoll, wie sie die beiden so hebt und trotzdem die Balance hält, sie wirkt gelassen, in sich ruhend!

Je nachdem, wo man sie in ihren Drehung gerade erwischt, ein neuer Anblick - ein anderes Detail, welches einem ins Auge fällt — eines ist sicher: Mir gefällt sie!

fullsizeoutput_1109.jpeg
Copyright ©2014 -2017 WindGeschenke